Wasserrohrbruch

„Wasserrohrbruch“ war das heutige Einsatzstichwort für die Feuerwehr Peutenhausen. Der Anfahrtsweg war diesmal äußerst kurz – unmittelbar vor dem eigenen Gerätehaus war auch die Einsatzstelle. Es drang auch Wasser ins Haus ein, es gab jedoch keinen nennenswerten Schaden. Die Feuerwehr sperrte zusammen mit den Wasserwerken die schadhafte Wasserleitungsstelle ab, wodurch auch Peutenhausen für eine Weile ohne Wasserversorgung auskommen musste. Weiter sicherten wir die Einsatzstelle ab, bewahrten das Gerätehaus mit Sandsäcken vor weiterem Schaden und räumten auf. Im Anschluss war noch ein Bautrupp gefordert, die Wasserleitung wieder instand zu setzen.


Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung
Einsatzstart 17. Januar 2020 14:03
Einsatzdauer 1,5 Std
Fahrzeuge TSF